Vulkanweg Der Vulkanweg



 


Geo-Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


K



Karst:
Sammelbegriff für alle Verwitterungserscheinungen in Kalksteingebieten. Der Name stammt von der jugoslawischen Karstlandschaft, in der diese Verwitterungserscheinungen besonders gut ausgeprägt sind.


Kalk:
Branntkalk; gebrannter Kalk- und Dolomitstein


Kalkstein:
Aus Calciumkarbonat (QaCO3) bestehende Ablagerungsgesteine (Sedimentgesteine)


klastisch:
Bezeichnung für Sedimente, die aus feinen bis groben, eckigen bis runden Gesteinsbruchstücken bestehen.


Konglomerat:
Grobklastisches Sedimentgestein aus abgerundeten Gesteinstrümmern (Geröllen) mit karbonatischem, sandigem, kieseligem, tonigem oder eisenhaltigem Bindemittel


Konkordanz:
Überlagerung von Gesteinschichtenfolgen, die den gleichen Lagerungswinkel haben (vgl. Diskordanz), meist ohne zeitliche Lücke.


Konkretion:
Unregelmäßig geformte, häufig aber auch linsenartige, kugelige, knollige oder traubig-nierige Bildungen im Gestein, die auf Mineralansammlungen um einen Kristallisationskeim zurückgehen.

Korallen:
Blumentiere - gehören zur Gruppe der Anthozoen. Wichtige Riffbildner (vgl. Anthozoen)


Krater:
Trichter- bis kesselförmige Austrittsöffnung eines Vulkans


Kristall:
Räumliche Ordnung von Elementen, aus denen ein Mineral zusammengesetzt ist (Kristallgitter mit typischer Eigengestalt).

Seite drucken Drucken